I like friends

Erfolgreiche Franchise Systeme

Als Manager mit langjähriger Erfahrung kennen Sie die Regeln zur Entscheidungsfindung. Mit unserem geschützten Verfahren, nutzen wir dies auch bei der Auswahl des Franchise-Systems.

Ihr Ziel:

Sie suchen das für Sie individuell genau passende Franchise-System, mit dem Sie dauerhaft erfolgreich sein werden.

Ihr Einsatz:

Notwendig ist Lernbereitschaft – Sie beginnen nicht nur etwas Neues, Sie müssen im Falle eines Franchise-Systems auch in der Lage sein, vorgegebene und erfolgreiche Prozesse zu übernehmen. Hier sind möglicherweise auch Einschränkungen Ihrer Individualität erforderlich. Das System funktioniert nur, wenn sich alle an die Vorgaben und Spielregeln halten. Prüfen Sie diese daher im Vorfeld, denn nur wenn Sie authentisch sind, werden Sie Ihre Kunden überzeugen.

Interesse an dem Produkt, an den Kunden, die Sie damit gewinnen wollen, an den Kollegen, von denen Sie gerade in der Anfangsphase lernen können.

Kapital – in den meisten Fällen, gerade bei bereits etablierten und erfolgreichen Systemen werden Eintrittsgebühren und Investitionen im 5-stelligen Bereich fällig. Hinzukommen je nach System weitere Investitionen in Personal, Waren, Geschäftsausstattung usw. Prüfen Sie dies in einer frühen Phase und informieren Sie sich auch über Finanzierungsmöglichkeiten.

Ihre Erfahrung ist ihr wichtigstes Asset. Nicht nur, um den Anforderungen des Franchisesystems entsprechen zu können, sondern auch um die Kunden von Ihrer Kompetenz zu überzeugen.

Erfahrung kann man auf verschiedenen Gebieten sammeln, es kann sich dabei um spezielle Fähigkeiten aus dem eigenen Berufsleben handeln, um Erfahrungen im Vertrieb aber auch um Erfahrungen in der Beurteilung von Menschen und der Zusammenarbeit.

Mit diesen Grundvoraussetzungen kann man bereits ein erfolgreiches Franchise-Unternehmen aufbauen, wenn auch der Franchisegeber die jeweiligen Anforderungen erfüllt.

Ihre Erwartungen:

Eine Auswahl der häufigsten Kriterien wird mit FRIENDS bereits angeführt. Es sind

  • Freundschaftlicher Umgang in der Gruppe, sowohl mit den Kollegen untereinander als auch mit den Vertretern des Franchisegebers
  • Geringes Risiko aufgrund des Geschäftsmodells und der Erfahrung des Franchisegebers in seinem Markt.
  • Ein interessantes Geschäftsmodell, das auch langfristig motivierend wirkt
  • Ein angemessenes Einkommen, nicht nur im Verhältnis zu dem bisherigen, sondern dass auch das unternehmerische Wagnis entsprechend honoriert.
  • Das Geschäftsmodell muss nachhaltig sein. Alleine schon aufgrund des Investments – Eintrittskosten, Anlaufkosten und eventuelle Investitionen – müssen sich amortisieren. Und ganz wichtig: man möchte nicht bald wieder anfangen müssen, zu suchen.
  • In unserem Leben ist mittlerweile alles dynamisch. Änderungen – im Markt, im Wettbewerb, in der Form der Zusammenarbeit – erfolgen immer schneller. Dem muss auch das Geschäftsmodell Rechnung tragen indem es sich anpassen kann.
  • Und Last not Least: das Geschäftsmodell muss seriös sein, die anderen Beteiligten (Franchisegeber, Master Franchisenehmer, andere Franchisenehmer) müssen seriös sein. Es ist nicht das schnelle Geld, das in erster Linie lockt, sondern eine Tätigkeit, auf die man auch nach langer Tätigkeit als Führungskraft in Unternehmen, stolz sein kann.

Erforderlich ist dabei eine individuelle Bewertung, die natürlich weitere Kriterien einschließt, um der Individualität des Einzelnen auch entsprechend Rechnung tragen zu können . Eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Franchise-Bereich erfordert mehr als FRIENDS.

Unser Angebot: Informieren Sie sich hier

Portfolio
Kontakt