Schneller Entscheidungsprozess

Schneller Entscheidungsprozess

Zeit ist Geld – Ihr Geld

Schneller Entscheidungsprozess und kürzere Anlaufphase führen zu kürzerer Überbrückungsphase

Sie stehen vor der Entscheidung, sich selbstständig zu machen. Sie tun dies, um Ihre weitere berufliche Laufbahn stärker selbstbestimmen zu können und – je nach Branche – auch mehr Kontinuität zu erzielen. Sie suchen daher eine langfristige Perspektive in die Zeit und Aufwand zu investieren, sich auch lohnt. Auf keinen Fall möchten Sie nach kurzer Zeit feststellen, dass diese Perspektive sich nicht so entwickelt, wie Sie sich das vorgestellt haben. Einen Job während der Probezeit zu kündigen ist schlimm genug, aber nicht wie in der Selbstständigkeit mit eigenem Investment verbunden.

Franchise reduziert Ihre Risiken bereits und verkürzt Ihre Anlaufphase. Sie arbeiten mit einem funktionierenden Konzept, dass sich idealerweise bereits im Markt etabliert hat. Sie sehen wie es funktioniert, welche Unterstützung Sie vom Franchisegeber erhalten, welche Anforderungen an Sie gestellt werden und was Sie für eine erfolgreiche Laufbahn als Franchisenehmer mitbringen sollten.

Wenn Sie sich für Business to Business (B2) entscheiden, können Sie idealerweise Ihre bisherigen Erfahrungen, Ihr Knowhow und Ihr Netzwerk weiter nutzen. Es ist Ihr Asset. Sie fangen nicht mit einer neuen Geschäftsidee bei Null an.

Nur gibt es mittlerweile sehr viele B2B-Angebote, die sehr viele Bereiche abdecken. Es gibt die neuen mit der revolutionären Idee, es gibt die etablierten mit einem erfolgreichen Track-Record. Es gibt Systeme mit festem Gebietsschutz und andere, die erst aus der Zusammenarbeit der verschiedenen Partner untereinander ihr Potenzial voll ausschöpfen können. Die meisten behaupten von sich, der Marktführer zu sein. Viele sehen sich sogar als exklusiven Anbieter einer bestimmten Leistung (Vorsicht!).

Zeitfresser Nummer 1 ist die Aufnahme aller für Sie relevanten Systeme. Hierzu gehört auch die Bewertung der verschiedenen Systeme. Wie viele Einführungsveranstaltungen – häufig über mehrere Tage – können Sie besuchen und wie viele Betriebshandbücher können Sie studieren oder mit wie vielen verschiedenen Partnern können Sie sprechen?

Zeitfresser Nummer 2 und nicht minder wichtig ist, wie finanzieren Sie Ihren Neustart und welche Tücken stecken noch in dem Vertragswerk?

Je schneller Sie diese Phase abschließen, d.h. je schneller

  • Sie das für Sie richtige System finden
  • die Finanzierung – auch zur Überbrückung der Anlaufzeit – steht
  • der Vertrag geprüft und abgeschlossen ist

umso eher beginnt Ihre Anlaufphase und umso eher erzielen Sie wieder Einkommen.

Die Anlaufphase kann ebenfalls verkürzt werden. Häufig bieten die Franchisegeber nach der ersten Ausbildung auch Coachings in der Startphase an. Auch dies kann evtl. noch mit einem eigenen Coach unterstützt werden – und sei es nur in der Form, dass er das Coaching bewerten kann und Ihnen Tipps geben kann, auf was zu achten ist.

Je besser die Unterstützung in dieser Entscheidungs- und Anlaufphase ist, umso eher werden Sie mit der neuen Tätigkeit auch tatsächlich eine Familie ernähren können.

Wir stehen Ihnen für ein erstes unverbindliches Informationsgespräch gerne zur Verfügung.

Merken

Unser Angebot: Informieren Sie sich hier

Portfolio
Kontakt